Zukunft aktiv gestalten - SPD Flonheim

Zukunft gemeinsam gestalten – Workshop der SPD Flonheim

Kommunales

Liebe Mitbürger/innen, liebe Vereinsvorsitzende,

am 25. Mai 2014 sind wir alle zur Kommunalwahl aufgerufen, um über eine neue Ortsverwaltung und einen neuen Gemeinderat zu entscheiden.
Die SPD Flonheim gestaltet seit Jahren erfolgreich die Ortspolitik und Entwicklung unserer Gemeinde. Flonheim genießt ein hohes Ansehen in unserer Verbandsgemeinde und über ihre Grenzen hinaus in ganz Rheinhessen.
Insbesondere die Vereine, Verbände, Kirchengemeinden und alle im Ehrenamt Tätigen liegen uns sehr am Herzen. Sie leisten eine unverzichtbare gesellschaftliche Integrationsarbeit. Ohne diese ehrenamtliche Arbeit ist unsere Gemeinde nicht vorstellbar.

Das Motto

Zukunft gemeinsam gestalten - SPD Flonheim

ist unser Anspruch und Wunsch für eine erfolgreiche kommunale Gemeindepolitik in den kommenden Jahren.
Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger, der Vereine, Verbände und ehrenamtlichen Organisationen wollen wir durch Information und Beteiligung an Entscheidungsprozessen fördern. Dies wird Schwerpunkt unserer politischen Arbeit sein. Bürgerbeteiligung wird im Mittelpunkt unseres Handelns stehen.

Wir wollen damit jetzt und sofort beginnen und laden Sie herzlichst zu einem gemeinsamen Zukunftsworkshop ein. Dabei wollen wir Ihnen unsere Ziele vorstellen, vor allem aber Ihre Meinungen und Wünsche dazu hören. Ihre Ideen werden wir aufnehmen und zur Grundlage unserer Politik machen.

Der Workshop findet statt am Dienstag, den 11. März 2014 um 19.30 Uhr in der Klosterstube; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir würden uns sehr darüber freuen, Sie am 11. März begrüßen zu können! Sie haben Ideen, Wünsche, Anregungen und Mitteilungen, es ist Ihnen aber nicht möglich, unserer Einladung zu folgen? Sprechen Sie uns bitte an oder schreiben uns, gerne auch per Email an zukunftsideen@spd-flonheim.de; vielen Dank bereits an dieser Stelle.

Freundliche Grüße
Ihr SPD-Ortsverein Flonheim-Bornheim

 
 

Nachrichten aus Land und SPD

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de