Zukunft aktiv gestalten - SPD Flonheim

Heiner Illing tritt wieder an

Kommunales

In einem aus allen Nähten platzenden Partnerschaftsraum durfte SPD-Vorsitzender Heiner Illing bei der jüngsten Mitgliederversammlung zahlreiche Ortsvereinsmitglieder und Gäste begrüßen. So standen neben den üblichen Regularien wie Berichte von Schriftführerin, Kassiererin, ASF und Gemeinderatsfraktion doch auch die Wahlen zu Bürgermeister- und Gemeinderatskandidaten an. Aber in diesem Jahr wird auch das Jubiläum „100 Jahre SPD Gau-Odernheim“ am 28. April und 24. August gefeiert.In einem kurzen Rückblick ließ Vorsitzender und Bürgermeister Illing die letzten fünf Jahre Revue passieren und zeigte auf, was vor allem aufgrund der Initiativen der Gau-Odernheimer SPD alles angestoßen und umgesetzt wurde und so zur positiven Entwicklung Gau-Odernheims beitrug.

In den nächsten fünf Jahren soll die „Zukunft gemeinsam gestaltet“ werden. „Hierbei sind die demografische Entwicklung über alle Altersstufen genauso zu berücksichtigen, wie die Zukunft des Dorfkerns oder die Entlastung Gau-Köngernheims und das Ehrenamt“ erläuterte Heiner Illing das Programm und weiter: „Jeder ist eingeladen mitzumachen, mitzudiskutieren und mitzugestalten“. Landtagsabgeordneter und Landratskandidat Heiko Sippel wurde zum Wahlleiter gewählt und bewies bei seiner Rede, dass er mit über Jahre aufgebautem Sachverstand und -wissen der ideale Landratskandidat ist, der die Sorgen und Nöte der Region, aber auch der Menschen kennt und die richtigen Antworten weiß. Einstimmig wurde der Vorsitzende und amtierende Bürgermeister Heiner Illing bei den anschließenden Wahlen zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Aber auch mit überwältigender Mehrheit wurden die Kandidaten für den Gemeinderat bestätigt. Vierundzwanzig Kandidatinnen und Kandidaten haben sich bereit erklärt für Gau-Odernheim Verantwortung im Ehrenamt zu übernehmen. Herausgekommen ist eine kompetente Mixtur mit einem Querschnitt aller Altersklassen, alten Hasen und Neueinsteigern sowie breitgefächertem Berufswissen. „Hier spiegelt sich die gesamte Ortsstruktur wieder“ so Heiner Illing. Die Kandidaten nach Listenplatz: Heiner Illing, Gerd Zibell, Renate Volpp, Ernst Schad, Isabelle Merker, Thomas Merker, Anna Balz, Oliver Grub, Pia Schönberger, Heike Schleef, Dr. Charlotte Hoffmann, Ralf Krämer, Bianca Weiskopf, Manfred Goeth, Rolf Rolvien, Henrik Illing, Wolfgang Henseler-Belz, Marion Alsan-Elter, Nikolai Kalinke, Steffen Heck, Host Balz, Daniel Beccard, Thorsten Hoffmann und Steffen Ott.

 

Homepage SPD Unterbezirk Alzey-Worms

 

Infobox: Briefwahl online

Wenn Sie Briefwahl beantragen möchten, geht dies auch online: rlpdirekt - Wahlschein beantragen weitere Informationen erhalten Sie auch auf der VG-Seite: Wahlen 2019 

Nutzen Sie die Möglichkeit der Briefwahl. Sie können kumulieren und panaschieren. Dies bedeutet Sie können einem Kandidaten/In auf der Liste bis zu drei Stimmen geben, anderen keine und dies auch über verschiedene Listen hinweg. - Bitte denken Sie daran, dass maximal 20 Stimmen für den Gemeinderat vergeben werden dürfen (sonst ungültig) und, dass Sie am Besten bei der SPD ein Listenkreuz setzen! 

 

 

Unsere Termine für Flonheim

Alle Termine öffnen.

24.05.2019, 18:30 Uhr - 26.05.2019, 18:00 Uhr Weinmarkt mit traditionellem SPD Bierstand
Freuen Sie sich auch in diesem Jahr auf den Flonheimer Weinmarkt und genießen Sie neben den lukullischen Köstlic …

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Europa- und Kommunalwahl
Europa- und Kommunalwahl: Wählen gehen für eine starke Demokratie und ein starkes Europa! Wider den nationalisti …

18.08.2019, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr SPD Volleyballturnier mit und für Flonheimer/innen
Als Pate des Volleyballfeldes läd die SPD Flonheim zu einem Turnier die Flonheimer Vereine, Verbände und Unterne …

18.08.2019, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr SPD Volleyballturnier mit und für Flonheimer/innen
Als Pate des Volleyballfeldes läd die SPD Flonheim zu einem Turnier die Flonheimer Vereine, Verbände und Unterne …

Alle Termine

 

Dateien zur Kommunalwahl 2019

Zur Ansicht benötigen Sie einen PDF-Reader:

 

 

Nachrichten aus Land und SPD

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de