Zukunft aktiv gestalten - SPD Flonheim

Ereignisreicher Tag in Mainz: SPD Alzey-Land besucht Landtag

Veranstaltungen

MdL Heiko Sippel (Bildmitte vorne) lud Mitglieder des SPD-Verbandes Alzey-Land zu einem Besuch in den Landtag ein

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Heiko Sippel (SPD) besuchten Mitglieder des SPD-Verbandes Alzey-Land den Landtag, um sich einen Eindruck von der Parlamentsarbeit zu verschaffen.

Der Tag begann mit einem Besuch im Pressehaus der Verlagsgruppe Rhein-Main in Mainz. Stellvertretender Chefredakteur Peter Königsberger erläuterte den Besuchern ausführlich das Zustandekommen einer Zeitung. Besonders interessant waren seine Ausführungen zur Bedeutung und Zukunft der Printmedien in unserer Zeit.

Gute Zeitungen hätten nach seinen Worten nicht nur den Anspruch auf Aktualität, sie müssten auch Hintergründe und Analysen zum Zeitgeschehen liefern, die so in den Funk- und Fernsehsendungen nicht möglich sind. Außerdem verfolge die Verlagsgruppe Rhein-Main das Ziel, den Kontakt zu den Lesern und den Bürgern vor Ort zu halten und beispielsweise über die örtlichen Veranstaltungen und Feste zu berichten.

Im Landtag sahen die Besucher zunächst einen Film über die Entstehung des Landes Rheinland-Pfalz sowie über die Abläufe und Aufgaben des Landesparlaments. Heiko Sippel gab im Sitzungssaal der SPD-Landtagsfraktion einen ausführlichen Überblick über seine politischen Schwerpunkte und die praktische Arbeit der Abgeordneten.

Nach dem Essen im Landtagsrestaurant wurde der SWR und dort unter anderem die Verkehrsredaktion besucht , wo man live die Bekanntgabe der Verkehrsmeldungen und auch die Verlesung der Nachrichten verfolgen konnte. Den Abschluss dieses gelungenen Tages bildete die Teilnahme an einer Plenarsitzung von der Tribüne aus. Gespannt verfolgten die Teilnehmer die Debatte um faire Arbeitsbedingungen für Paketzusteller und die Verbesserung des Datenschutzes in Rheinland-Pfalz.

 
 

Dateien zur Kommunalwahl 2019

Zur Ansicht benötigen Sie einen PDF-Reader:

 

 

Nachrichten aus Land und SPD

20.10.2019 18:37 Achim Post zu Brexit / Britisches Parlament
Das britische Parlament hat eine Verschiebung der Abstimmung über den Brexit-Deal beschlossen. Achim Post hierzu: „Der Brexit darf nicht zu einem politischen Drauer-Drama werden.“ „Wer wie Boris Johnson in den letzten Wochen alles dafür getan hat, um politisches Vertrauen zu zerstören, muss sich am Ende nicht wundern, wenn das Parlament nicht bereit ist, ihm zu folgen.

17.10.2019 19:32 Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

Ein Service von info.websozis.de