Zukunft aktiv gestalten - SPD Flonheim

Auf den Spuren von Karl Marx

Pressemitteilung

SPD-Ortsvereine fahren nach Trier

Schön früh morgens ging es los mit der Fahrt nach Trier zur Karl-Marx-Ausstellung. Eine illustre Reisegesellschaft unter der Reiseleitung von Edmund Elsen und gesponsert von den SPD-Ortsvereinen Mauchenheim, Bechenheim, Offenheim und Nieder-Wiesen machte sich auf den Weg die Stadt Trier zu erkunden und viel Interessantes über den großen Sohn der Stadt, Karl Marx, zu erfahren. Nach einem ausgiebigen Frühstück und in Trier angekommen, haben die Ausflügler bei einer sehr informativen Stadtführung allerlei Sehenswürdigkeiten, wie die Porta Nigra, das Dreikönigshaus, die Kaiserthermen, die Kaiser-Basilika, die Liebfrauenkirche und den Dom St. Peter besichtigt und viel Wissenswertes über die geschichtsträchtigen Gebäude erfahren.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es dann in das Landesmuseum zur Karl-Marx-Ausstellung. In zwei geführten Gruppen konnten die sehr interessierten Ausflügler viel über das Leben, den Wertegang und über die Ideen und Werke von Karl Marx und seinen Mitstreitern hören.

Die anschließende freie Zeit wurde zum Einkaufsbummel, Eis essen und weitere Besichtigungen genutzt, bevor der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Mauchenheim, Udo Arm, die Reisenden auf der Heimfahrt verabschiedete.

 

Homepage SPD Unterbezirk Alzey-Worms

 

Nachrichten aus Land und SPD

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

Ein Service von info.websozis.de